Tradition: Geschenkepost

Dezember 25th, 2013

Frohe Weihnachten/andere Feierlichkeiten euch allen! Mich gibts es natürlich auch noch, ich war aber wie gesagt ziemlich beschäftigt mit dem Umzug. Nun, optimal ist alles noch nicht. Zum Beispiel das Internet. Das Wlan reicht nicht durch den Flur und somit ist die Verbindung mit dem mobilen Internet meines Handys deutlich schneller, als die mit dem Wlan. Was ziemlich blöd ist, wenn man doch das Scheiß-Wlan bezahlt. Nun denn, daran arbeiten wir noch.
Dennoch wurde natürlich Weihnachten gefeiert, aber nur im kleinen Rahmen, was aber bei uns üblich ist. Kein Baum, kein Kranz, nur meine Ma, mein Freund und tonnenweise Fondue. Nicht mal mein Bruder und seine Freundin waren das Jahr da. Es gab Geschenke von und für die Lieben und darum gehts jetzt auch: Geschenke!
Es ist wirklich immer spannend, die Weihnachtsgeschenkeposts auf Blogs zu lesen. Wie unterschiedlich die Leute beschenkt werden. Viel, wenig, teuer, günstig. Mir ist das egal, im Gegenteil, ich bekomme eigentlich nicht so gerne teure Geschenke, nicht, dass ich mich dann nicht freue, aber ich denke mir immer, warum? Bin ich das wert? Will man mich kaufen? Vielleicht liegt das aber daran, dass ich Leute kenne, die sich nur mit teuren Dingen beschenken. Das kommt dann doch nicht von Herzen, oder? Nun ja. Kommen wir zu meinen Geschenken! Beziehungsweise fangen wir mit den Geschenken für meinen Hund an. Ich persönlich kaufe ihm nichts. Aber zum Geburtstag schenkte ihm mein Freund ein riesiges Fresspaket und letztes Jahr zu Weihnachten bekam er Spielzeug und Leckerlis von der Mutter meines Freundes. Auch dieses Jahr hat sie ihm wieder Geschenke gemacht, die ich für ihn auspacken musste: Eine Schlafdecke, die jetzt unter meinem Bett liegt, da dort der Hund schläft, wenn er nicht gerade IM Bett schläft, Leckerlis und eine Tube Leberwurst.
Ich selbst bekam von meinem Freund das neue Professor Layton – eingepackt in Panzertape… – und von meiner Ma das Buch “Nachtwandler” von Sebastian Fitzek und Addams Family auf DVD. Die Mutter meines Freundes schenkte mir eine Tasche, passend in der Größe meines Notebooks, mit einem Foto von meinem Hund drauf. Von einer Kollegin, die jetzt leider auf gehört hat (Wir werden dich vermissen, Michi! ♥) bekam ich nostalgische Lutscher. Das fand ich sehr süß, weil wir es irgendwann mal über nostalgische Süßigkeiten hatten, ich finds immer gut, wenn Leute sich Dinge aus Gesprächen merken. So gibt es Geschenke, mit denen man nicht rechnet.
Danke euch allen ♥
Nachträgliches werde ich evtl. auch noch posten, oder eben auf Instagram hochladen. Ich hoffe, ihr habt euch über eure Geschenke gefreut!




Weihnachtsgeschenkepost. Yeah.

Dezember 26th, 2011


So. Ist das Fest mal wieder um. Und diesmal war es irgendwie so voll! Ich bin mittlerweile dran gewöhnt zu zweit zu feiern, oder wenns hochkommt, mal mit meinem Bruder und seiner Freundin. Diesmal waren aber zusätzlich noch meine Großeltern da und Weihnachten zu Sechst ist für mich schon Familienfest pur.
Und wie Weihnachten so ist, gehts ums Futtern. Es gab Fondue wie immer, wobei ich persönlich weniger vom Fleisch satt werde, sondern vom Kräuterbaguette. Und Minimaiskölbchen!
Die Katzen haben uns erstaunlicherweise zufrieden gelassen, so dass kein größeres Desaster passiert ist. Und diesmal war auch nicht ist es, die das Fleisch beim Abmachen von der Fonduegabel, quer durch die Gegend schmiss. Die Katzen freute es. Und da mein Opa einfach nicht ohne Weihnachtsbaum kann und wir nie einen haben – oder sonstige weihnachtliche Deko – brachte er sich halt einen Tannenzweig mit, den er in unsere Palme steckte und schmückte. Und natürlich die echten Kerzen nicht vergessen!
Unterm Tannenzweig wurden dann die Geschenke ausgepackt! Ich bekam, neben Geld von meinen Großeltern, eine Nightmare Before Christmas Wendejacke, die außen lilagestreift mit Jack drauf und innen Schwarz mit Fledermäusen auf dem Rücken und nochmals eine Jack-Grimasse. Zusätzlich noch ein Reißverschlussarmband, beides von meiner Mum. Von meinem Bruder oder wohl eher von seiner Freundin, weil wir uns seit Ewigkeiten nichts mehr schenken, Satinhandschuhe im Motorradlook! Jetzt brauch ich nur noch ein Motorrad. Aus Satin. Neben Schokolade und einem Tankgutschein bekam ich auch – allerdings vorher schon – Paul auf DVD. Danke dafür, Anarchox!
Jetzt muss ich nur noch restliche Geschenke verteilen und noch welche bekommen, denn wie ich hörte, bekomme ich wohl noch von ein paar Kollegen etwas, sowie anderen Freunden :3






Nikolaus, yeah!

Dezember 6th, 2011

Jeder weiß es zwar, aber hey! Heute war Nikolaus!
Und in alter Tradition habe ich wieder Socken bekommen :D Ursprünglich waren es zwei Paar Socken, aber dann stellten wir fest, dass ich ein Paar mir selbst schon mal kaufte, also behielt meine Ma sie. Also “nur” ein Paar. Und Weihnachten ist die einzige Zeit des Jahres, in der man Ü-Ei Schokolade ohne diesen Schrott darin bekommt, also bekam ich einen Ü-Ei-Schoko-Weihnachtsmann, den ich esse, während ich diesen Post schreibe. Außerdem bekam ich eine DVD und zwar, wie unschwer zu erkennen, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2. Was für ein langer Filmtitel…
Das heißt, ich habe meine DVD-Reihe komplettiert, bin happy und kann wieder den ganzen Film lang heulen. Yeah! In meinem Urlaub machen wir eine Harry Potter Session und gucken alle Filme innerhalb zwei Tagen. Das wird super!